LeSS – Einführung (Teil 1)

Am 17.10. führen uns Kai-Uwe Rupp (anapasoft AG) und Alexander Marquart (improuv GmbH) in die Grundlagen von LeSS ein. Der Abend wird als interaktiver Workshop gestaltet und hat als Ziel einen Einblick in das Vorgehen von LeSS zu geben.

LeSS steht für Large-Scale Scrum und gibt einen Rahmen für Produktentwicklungs-Vorhaben, bei denen Scrum auf mehrere Teams skaliert werden soll. Es eignet sich für größere Produktentwicklungs-Vorhaben und der Untertitel “More with LeSS” bezieht sich auf die Ziele von LeSS. Eines dieser Ziele ist “mehr organisatorische Flexibilität mit weniger organisatorischer Komplexität”. Hierzu wird im LeSS Framework u.a. nur ein Product Backlog und ein Product Owner pro Produkt definiert. In der Konsequenz wird die Produktdefinition sehr wichtig und sie kann sich mit dem Voranschreiten der Produktentwicklung verändern.

Wie der Titel der Veranstaltung bereits aussagt, wird es einen zweiten Abend zum Thema LeSS geben, an dem uns Kai-Uwe und Alexander detailliertere Einblicke in LeSS gewähren.

1 responses to “LeSS – Einführung (Teil 1)

Das war eine prima Einführung zum Thema LeSS. Hat mir gut gefallen. Freu mich auf den 2ten Teil!

Grüße
Andreas

Leave a Reply