Business Agility und Wardley Maps – über die Bedeutung strategischer Analyse

In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt der agilen Diskussion sehr häufig auf agil Leadership – aber ist dies ausreichend, um eine erfolgreiche Transition durchzuführen? Oder bedarf es nicht auch veränderter Strukturen und Strategien?

Am 9.4. widmet sich Christoph Mathis (improuv) diesem Themenkomplex und stellt verschiedene Strategietools vor. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Wardley Maps. Hiermit hat Simon Wardley eine Form und Codes gefunden, mit der strategische Überlegungen über Zeit und Einflussfaktoren gut abbildbar und kommunizierbar sind.

Wir freuen uns auf anregende Diskussionen!

Mit der Teilnahme am Agile Tuesday stimmen Sie zu, daß Fotos gemacht werden, auf denen Sie unter Umständen zu sehen sind. Dieses Material wird online auf den improuv-Kanälen geteilt und ist für jeden einsehbar. Sollten Sie nicht damit einverstanden sind, bitten wir sie darum uns darauf hinzuweisen.

No comments have been made. Use this form to start the conversation :)

Leave a Reply