Agile Hardware- und Systementwicklung

In unserer VUCA-getriebenen Geschäftswelt (Complexity, Ambiguity, Volatility, Uncertainty) begegnen Unternehmen zahlreichen Herausforderungen: Verkürzung der “time-to-market”, kostengünstigere Produktentwicklung, kürzere Reaktionszeiten (“Change is welcome…”), höhere Produktqualität, verlässlichere Zeitpläne.

Bezogen auf Software Entwicklung konnte Agilität i.a. und Scrum als Framework im speziellen in den letzten Jahren zeigen, dass sie ein großer Hebel sind um diese Ziele zu erreichen.

Aber können, und falls ja wie, agile Prinzipien und Vorgehensweisen auf eine Hardware- bzw. Systementwicklung übertragen und dieselben Ziele damit erreicht werden? Es existieren zahlreiche “Mythen”, warum das nicht funktionieren soll und kann.

Lassen Sie sich in diesem interaktiven Crossover aus Impulspräsentation und Workshop auf eine Reise mitnehmen: Erfahren Sie welche Lösungsansätze es bereits am Markt gibt, lernen Sie neue, praxiserprobte Methoden kennen und tauschen sich intensiv mit den Teilnehmern aus und lernen voneinander.

Referent: Christoph Mair (Releasing Rocks)

No comments have been made. Use this form to start the conversation :)

Leave a Reply